Internationaler Aufruf zu einem Aktionsmonat für Georges Abdallah

Free Georges Abdallah!

Georges Ibrahim Abdallah ist ein kommunistischer libanesischer Aktivist. Er wurde 1984 in Lyon festgenommen und 1987, aufgrund der Beschuldigung die Fractions Armées Révolutionnaires Libanaises (FARL) gegründet zu haben, verurteilt. Als Israel 1982 mit der Unterstützung der USA und Frankreich eine tödliche Invasion im Libanon begann, um den palästinensischen Widerstand zu zerschmettern, haben die FARL diesen Angriff nicht unbeantwortet gelassen. Sie wollten den Krieg in die imperialistischen Zentren bringen, zu ihren Entscheidern, ihren Geldgebern, ihren Befehlsgebern, und ihren Waffenhändlern. Mit diesem Ziel haben die FARL den Verantwortlichen des Mossad und den US-amerikanischen Militärbeauftragten in Frankreich hingerichtet.

Nach 14 Jahren Gefangenschaft könnte Georges Ibrahim Abdallah rechtlich gesehen aus dem Gefängnis entlassen werden, da er das Minimum seiner Haftzeit abgesessen hat. Dieses Jahr beginnt dennoch das 36. Jahr seiner Gefangenschaft. Alle Versuche, ihn aus der Gefangenschaft zu befreien, wurden von den französischen Autoritäten untergraben, dem kaum verborgenen Druck der USA nachgebend. Die Gründe für die Verbissenheit Georges im Gefängnis zu behalten sind für uns offensichtlich:

  1. Erstens verkörpert er die Geschichte der FARL und das Ende der Straffreiheit der imperialistisch Kräfte auf ihrem eigenen Territorium.
  2. Zweitens ist er ein Beispiel der revolutionären Gefangenen, die ihre Identität nicht abgelegt haben, trotz jahrzehntelanger Inhaftierung und Erpressung.
  3. Und drittens verteidigt Georges ein historisches Projekt der revolutionären Linken für Palästina, ein Projekt das sich auf radikale Weise von den verschiedenen islamistischen Strömungen und den Oslo-Kapitulierern unterscheidet: ein vom Jordan bis zum Mittelmeer vereintes Palästina, in dem weder die Religionszugehörigkeit, noch die Ethnizität oder Nationalität eines Menschen Privilegien oder Unterdrückung bedeuten.

Wir unterstützen Georges Abdallah nicht nur weil er seit 35 Jahren beispielhaft Widerstand leistet, sondern auch, weil wir, indem wir ihn unterstützen, unsere eigene Identität, unsere Geschichte, unser politisches Projekt aufrecht erhalten. In Anbetracht dieser Tatsachen, kann die Verbissenheit gegen Georges niemanden überraschen.

Was uns jedoch aufrütteln sollte ist, dass die Solidaritätsbewegung, zu der auch wir gehören, zu schwach bleibt, um dem, was auf dem Spiel steht, gerecht zu werden. Wir müssen uns dessen bewusst sein, um vorwärts zu kommen. Wir sollten uns nicht mehr mit ein paar Zeitungsartikeln, einer Unterschrift unter diesem oder jenem Aufruf oder mit einer Delegation bei einer Demonstration zufrieden geben: lasst uns überall und mit allen Mitteln die Unterstützungskampagne verstärken, lasst uns breiter mobilisieren und dabei Georges politische Identität verteidigen.

Aus diesem Grund haben Samidoun, das Kollektiv Palestine Vaincra und die französischsprachigen Sektionen der Internationalen Roten Hilfe beschlossen:

  1. ihr Engagement für Georges Ibrahim Abdallahs Befreiungskampagne zu verstärken.
  2. alle solidarischen Kräfte aufzurufen, sich massiv, dauerhaft und radikal für seine Befreiung einzusetzen.

Wie jedes Jahr wird zum Jahrestag der Festnahme von Georges Abdallah vor seinem Gefängnis in Lannemezan (Hautes-Pyrénées) eine Demonstration organisiert. Dieses Jahr wird diese Demonstration am Samstag 19. Oktober um 14h stattfinden. Wir rufen zu einer massiven Beteiligung an der Demonstration auf.

Wir rufen außerdem zu einem Aktionsmonat im Oktober auf, überall in Frankreich und auf der ganzen Welt. Diesen Monat lang sollten in allen Ländern und auf allen Ebenen Solidaritätsaktionen unternommen werden. Wir rufen alle solidarischen Kräfte auf, sich diesem Aufruf anzuschließen und sich mit voller Kraft am Aktionsmonat zu beteiligen.

Gegen den Imperialismus, den Zionismus, die reaktionären arabischen Kräfte und Regime! Für ein freies, laizistisches und demokratisches Palästina vom Meer bis zum Jordan! Freiheit für Georges Ibrahim Abdallah !

Rote Hilfe (Brüssel, Genf), Kollektiv Palestine Vaincra, Samidoun